Nähkurs ist gestartet

Am Montag, den 19. August, startete unser Nähkurs in Kooperation mit dem „Projekt ViEr – Vielfalt erleben“ der jipi gUG. Mit dabei waren insgesamt 10 zugewanderte und zwei deutsche Frauen. Wir haben uns zunächst am Schülerfreizeitzentrum  getroffen, uns kennengelernt und Organisatorisches besprochen.

Der Kurs wird nun jeden Montag von 16.30 – 18.00 Uhr im Schülerfreizeitzentrum im KJR Raum stattfinden.

Zur Verfügung stehen vier Nähmaschinen, auf denen schon mal erste Versuche unternommen wurden. Manchen fiel es ganz leicht, die vorgezeichneten Linien auf einem Papier zu treffen, anderen fiel die Koordination mit dem Fußgaspedal, das Regulieren der Geschwindigkeit sowie das Treffen der Linien, noch etwas schwer. Spaß hatten jedoch alle, nachdem klar war: wer das hier schafft mit links, rechts, geradeaus und Kurven zu fahren,  während man gleichzeitig noch das Gas dosieren muss, der/die wird auch die Führerscheinprüfung bestehen.

Zwei Frauen können bereits sehr gut mit der Nähmaschine nähen und waren so in der Lage die anderen Frauen anzuleiten. Wir hatten eine Frau dabei, die Übersetzungshilfe geleistet hat. Ziel ist es, im Kurs Deutsch zu sprechen und zu lernen, gemeinsam zu nähen oder andere Handarbeiten zu meistern. Der Kurs soll dann selbstständig weitergeführt werden. Die Sachen, die daraus entstehen, können eventuell in Zukunft verkauft werden.

Der Plan für Montag, den 26. August, war es, gemeinsam Taschen zu nähen.