Mädchenferien im Schülerfreizeitzentrum

Vom 05.08. – 10.08.2019 fand im Schülerfreizeitzentrum (SFZ) ein tolles Ferienangebot für zugewanderte und nicht zugewanderte Mädchen statt. Die Angebote wurde im Rahmen des „Projekt ViEr – Vielfalt erleben“ der jipi gUG realisiert und reichten von Henna Tattoos entwerfen/aufmalen, über Tanzen mit und ohne Choreografie sowie einer Klamotten-Tausch-Party bis hin zu Schach lernen und Traumfänger basteln – ingesamt viele bunte Angebote für die Mädels im Alter von 10 – 27 Jahren.

Durch die Zusammenarbeit mit dem BZ (Begegnungszentrum) kamen am Montag auch 8 Mädchen verschiedener Herkunft und kreierten miteinander tolle Tattoos.

Zum Tanzen kamen dann noch 4 Mädchen und eine Gruppe Kinder, die im SFZ ihre Ferien verbrachten. Diese nahmen spontan und freudig teil und es wurde zwei Stunden lang begeistert getanzt.

Zur Kleider Tausch Party bekamen wir ein paar Kleiderspenden von einer Schulsozialarbeiterin, leider kamen nur wenige Besucher_innen. Zum Schach kam niemand und auch zum Traumfänger bauen gab es leider nur minimalen Zulauf, obwohl die Veranstaltungen jeweils gut beworben waren.