Artikel über afghanische Flüchtlinge

Einen interessanten Artikel über afghanische Flüchtlinge und wie sie sich ein sicheres Leben im Ausland geschafft haben findet ihr sowohl auf Deutsch als auch auf Englisch hier.

An interesting article about Afghan refugees and how they managed to establish a safe life abroad can be found in German as well as in English here.

Hinweise und Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen aus der Ukraine (Stand: 15.03.)

Wir haben für euch im Folgenden einen Überblick mit Hinweisen, Zuständigkeiten und Unterstützungsmöglichkeiten im Bezug auf der aktuellen Flüchtlingsbewegungen aufgrund des russischen Krieges in der Ukraine erfasst. Mehr Infos und Links findet ihr unter jedem Punkt!

Unsere Präsentation vom Infotreffen am 10.03. findet ihr hier.

  1. Allgemeine Informationen für Helfer|innen und ankommende Geflüchtete 
    1. Allgemeine Informationen im Rahmen der Flüchtlingsaufnahme und -unterstützung und Ansprechpartner|innen sowie Hilfsmöglichkeiten in Thüringen findet ihr auf: www.fluechtlingsrat-thr.de
    2. Infoportal des Ilm-Kreises: https://www.ilm-kreis.de/ukraine
    3. Stadt Ilmenau: https://www.ilmenau.de/de/buergerservice/aktuelles/hilfe-fuer-die-ukraine/
    4. MDR hat ein Info-Portal für Flüchtlinge aus der Ukraine. Das findet ihr hier.
    5. Wohnung, Sicherung des Lebensunterhalts, Krankenversicherung für Geflüchtete aus der Ukraine

      • zuständig: Sozialamt des Ilm-Kreises
      • Ilmenau: Herr Ghafari 03628 / 738342, M.ghafari@ilm-kreis.de
      • Arnstadt: Frau Leuthardt/Frau Höhlein, 03628 / 738343 und 03628 / 738348, M.leuthardt@ilm-kreis.de L.hoehlein@ilm-kreis.de
      • Stadtilm, Großbreitenbach, Marlishausen,
        Frankenhain, Gehren, Ichtershausen, Plaue: Herr Herzer, 03628 / 738345, M.herzer@ilm-kreis.de
      • Bei Problemen ist Unterstützung durch Beratungs- und Begleitungsteam vom Flüchtlingsnetzwerk möglich (Kontakt: via E-Mail an refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org).
      • Geflüchtete bekommen über den Ilm-Kreis entsprechende Leistungen. Das gilt für folgende Menschen:
        1. ukrainische Staatsangehörige mit ihren Familienangehörigen
        2. nicht-ukrainische Staatsangehörige und staatenlose Personen mit einem internationalen oder nationalen Schutzstatus in der Ukraine mit ihren Familienangehörigen (bspw. Geflüchtete aus anderen Konflikten, die in der Ukraine aufgenommen wurden)
        3. nicht-ukrainische Staatsangehörige und staatenlose Personen mit Daueraufenthaltsrecht in der Ukraine, die nicht in ihr Heimatland zurückehren können
    6. Wohnungsangebote
      • Bitte bei Frau Tippel vom Landratsamt melden: Telefon: 03628 738-103, E-Mail: m.tippel@ilm-kreis.de
      • wird verwaltet vom Sozialamt des Ilm-Kreises -> Das Sozialamt kommt auf die Anbietenden zu und klärt alles mit ihnen ab.
      • Kurzzeitunterkünfte (wenige Tage für den Notfall) bitte über dieses Formular auch an uns melden.
      • der Mieter|innenbund beantwortet häufig gefragte Fragen zur Unterbringung von Geflüchteten in der eigenen Wohnung.
    7. Anonymer Krankenschein
      • in akuten medizinischen Situation für den Gang zum Arzt, wenn noch keine Krankenversicherung vorhanden ist
      • Ausgabe nach Terminvereinbarung über refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org
    8. Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine
  2. Beratung und Unterstützung
    1. Sozialamt des Ilm-Kreises (Kontakt siehe Abschnitt zu Allgemeinen Informationen; 3)
    2. Beratungsteam des Flüchtlingsnetzwerks Ilmenau: Kontakt und Terminvereinbarung:  refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org
    3. Fragen und Antworten zur Einreise aus der Ukraine sowie weitere rechtliche Fragen könnt ihr auf der Seite des Bundesministeriums des Innern und für Heimat finden.
    4. AGATHE Beraterinnen und Berater
      https://www.agathe-thueringen.de/mein-ansprechpartner
    5.  Dialog-Angebote
      • Das Ilmenau Dialogue Center (IDC) beim ISWI e.V. bietet für alle Interessierten Dialog-Angebote an und sucht nach Mitstreiter|innen.
      • Mehr Information und Anmeldung hier.
      • Kontakt: dialogue@iswi.org
    6. Jugendmigrationsdienst Ilm-Kreis für jugendliche und junge Erwachsene (JMD)
      AWO Landesverband Thüringen e.V.
      Lindenallee 4, Wohnung Nr. 5, 99310 Arnstadt
      0162 133 4514
      jmd.arnstadt@awo-thueringen.de
    7. Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE) des Ilm-Kreises vom L’amitié e.V.
      Bahnhof 1a, 99310 Arnstadt
      03628 661 2620
      mbe-ik@gmx.de
    8. Psychosoziale Beratung über ipso care
      • Beratung bei psychosozialen Problemen in unterschiedlichen Sprachen (u.a. ukrainisch, russisch)
      • Kontakt / Webseite:https://ipso-care.com/
    9. Spezielle Beratung und Begleitung mit Universitätsbezug zur TU Ilmenau (Studium, Forschung und Lehre)
    10. Herr Dr. Müller (Internist) hat angeboten, das geflüchtete Menschen bei ihm behandelt werden können. Seine Schwester spricht ukrainisch. Am Wochenende kann er Hausbesuche machen. Kontaktdaten:
      Internist Dr. med. Gunter Müller
      Herderstraße 12, 98693 Ilmenau
      Tel: 03677/ 20 24 88
      https://www.dr-gunter-mueller.de/
    11. BEKOM Thüringen – Fachberatungsstelle für Betroffene von Menschenhandel
      Die Kontaktdaten findet ihr hier.
    12. Informationen des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) findet ihr hier.  
    13. Die Telekom bietet kostenlose SIM-Karten zum Telefonieren für Geflüchtete aus der Ukraine. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Telekom .
    14. Der Thüringer Volkshochschulverband hat unter
      03641 / 53 42 32 2 oder 03641 / 53 42 32 4
      Montag bis Donnerstag 13:00 bis 15:00 Uhr
      eine Hotline auf Deutsch/Russisch/Ukrainisch für Geflüchtete aus der Ukraine für Fragen zu Sprachkursen und dessen Zugang in Thüringen geschaltet.
  3. Selbst aktiv werden (z. B. Spenden, Begleitung, Patenprojekt)
    1. Koordinator|innen gesucht

      Wir suchen Koordinator|innen (Organisation und administrative Aufgaben) für folgende Projekte, die wir gern aufbauen würden:

      • Buddy-Programm für ankommende Geflüchtete (Organisation und Administration eines Programms zur Begleitung bei Behördenbesuchen
      • Solidaritäts- und Willkommenscafés (Organisation von Café-Runden zum Kennenlernen, Unterhalten und mit niederschwelligen Beratungsangeboten)

      Wenn ihr uns unterstützen wollt, schickt bitte eine E-Mail an refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org mit dem Betreff “Buddy-Programm” oder “Solidaritätscafé”.

    2. Helfer|innenpools (Transport, Sprachenpool, Begleitung und Beratung, Buddy-Programm)

      Wir bauen aktuell Helfer|innenpools in den genannten Bereichen auf. Wenn ihr euch persönlich engagieren wollt, könnt ihr euch mit diesem Formular registrieren:hier

    3. Sachspendensammlung der freiwilligen Feuerwehr
      Die freiwillige Feuerwehr im Ilm-Kreis sammelt Spenden im Ilm-Kreis. Mehr Informationen:www.feuerwehr-ilmkreis.de
    4.  Sachspendensammlung über Büros der Grünen und Linken in Kooperation mit dem Ukrainische Landsleute e.V.

       

      • Kontakt und aktuelle Informationen:

      www.facebook.com/zinxxilmenau/
      https://madeleine-henfling.de

    5. Tausch- und Verschenkmarkt im Ilm-Kreis
      Hier können alle Bürgerinnen und Bürger des Ilm-Kreises sowie andere interessierte Nutzer kostenlos und ganz einfach Dinge verschenken, suchen und tauschen.

Informationen über die Ukraine und Hilfe-Möglichkeiten

Wir haben für euch aktuelle Infos über die Situation in der Ukraine und Hilfe-Möglichkeiten gesammelt. Außerdem haben wir in Zusammenarbeit mit diversen Partner*innen ein Formular bereitgestellt, wo ihr euch für verschiede Hilfsbereiche eintragen könnt. Das findet ihr hier.

  • Aktuelle Informationen zur Flucht aus der Ukraine und Ankommen in Thüringen sowie  Informationen zur Situation an der ukrainischen Grenze, aufenthalt- und sozialrechtlichen Fragen, Spendensammlungen, Unterkunftsmöglichkeiten und FAQs bereitgestellt vom Flüchtlingsrat Thüringen e.V.findet ihr hier.
  • Infos von einer ehrenamtlichen Unterstützungsseite für BIPoC (Black, Indigenous, People of Color) in der Ukraine und Nachbarländer. Mit Unterstützungsgruppen, Hashtags, Infos zur Situation findet ihr hier.
  • Aufruf der Landrätin inkl. Spendenkonto findet ihr hier. Sie bittet um Unterstützung für ukrainische Flüchtlinge und sucht Menschen mit Wohnraum und Sprachkenntnissen.
  • Infos über medizinische Versorgung für Menschen ohne Krankenversicherung vom Anonymen Krankenschein Thüringen findet ihr hier.
  • Informationen über Spendenannahme in Ilmenau im Grünen Büro & im Zinxx findet ihr hier.
  • Die am 28.02. angekündigten sozialrechtlichen Hinweise der GGUA (Gemeinnützige Gesellschaft zur Unterstützung Asylsuchender e. V.) findet ihr hier.

Wir unterstützen alle vom Krieg Betroffenen

Als Ilmenauer Flüchtlingsnetzwerk zeigen wir Solidarität mit allen Menschen auf der Flucht. Wir sind ein freiwilliger Zusammenschluss von Engagierten, die Geflüchtete in Ilmenau willkommen heißen und ihnen Unterstützung anbieten. Wir versuchen auch den Menschen, die aus der Ukraine fliehen, so gut wie möglich zu helfen. Dabei brauchen wir eure Hilfe! Wir haben in Zusammenarbeit mit diversen Partner*innen ein Formular bereitgestellt, wo ihr euch für verschiede Hilfsbereiche eintragen könnt. Damit können wir mit ihr strukturierter zusammenarbeiten.
In den kommenden Tagen werden wir für euch aktuelle Infos über die Ukraine-Situation bereitstellen.

Entry #6 by mjs09220 for logo from the concept of solidarity and  brotherhood. from the spirit of the attached files | Freelancer

Das Formular findet ihr hier