24.04. – Get to know us

—- english below —-
Das Ilmenauer Flüchtlingsnetzwerk hat sich aufgrund der abzuzeichnenden Flüchtlingsbewegung im Jahre 2014 unter dem Dach des ISWI e.V. (Inc. Society) gegründet und einen großen Anteil an der guten Integration der geflüchteten Menschen in ihrer neuen Umgebung im Ilm-Kreis gehabt.

Wir können auf viele Erfolge zurück schauen, möchten aber mit euch in eine spannende und erlebnisreiche Zukunft schauen und nachhaltige integrative Projekte für alle Menschen im Ilm-Kreis gestalten.

Bei uns kannst du dich im Projekt- und Eventmanagement ausprobieren. Dein im Studium bereits erlerntes oder noch zu erlernendes Wissen in praktischen Bereichen der IT, Finanzen oder PR anwenden.

Zur Zeit geben wir den Geflüchteten Unterstützung im alltäglichen Leben und bei Behördengängen. Etablieren eine regelmäßige schulische Nachhilfe für geflüchtete Kinder sowie Unterstützung beim Deutschlernen. Helfen bei Möbeltransporten und Möbelaufbereitung, sowie Vermittlung in Ausbildungen oder andere Beschäftigungen u.v.m.

Lern unser vielseitiges und durchmischtes Team kennen und bring eigene Ideen und Anregungen mit ein! Wir freuen uns dich kennenzulernen!

Wann? 24. April, 19 Uhr
Wo? Mensa Ehrenberg – Mensa Mehrzweckraum (1.OG) – Max-Planck-Ring 1, 98693 Ilmenau

Wenn du interessiert bist aber nicht kommen kannst, kannst du uns gerne schreiben: refugees@iswi.org

Facebook: https://www.facebook.com/events/316392299026104/

—- english —-
Whether you are fresher or want to get involved, it does not matter that much. We welcome everyone!
„24.04. – Get to know us“ weiterlesen

Workshop „Kleines 1×1 der ehrenamtlichen Sprachbegleiter*innen“

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Kindersprachbrücke Jena [1] und dem DGB-Bildungswerk Thüringen e. V.

  • Du engagierst dich für Geflüchtete, internationale Studierende und Menschen mit Migrationshintergrund, begleitest sie im Alltag?

  • Du interessierst dich für Möglichkeiten, wie du ihnen beim Deutschlernen helfen kannst?

  • Du wünscht dir mehr Austausch mit anderen Engagierten?

Was? Im Workshop werden wir Grundlagen von Deutsch als Zweitsprache sowie Methoden und Materialien kennenlernen, die eine motivierende Sprachförderung ermöglichen. Der Fokus wird auf die Bedarfe von geflüchteten Lernenden gelegt. Doch auch wer internationale Studierende begleitet, der kann viel aus dem Workshop mitnehmen.

Wann? Freitag, 12.04. von 17 bis 20 Uhr

Wo? Begegnungszentrum (Wetzlarer Platz 1)

Kontakt für Rückfragen und deine Anmeldung:
Flüchtlingsnetzwerk Ilmenau
E-Mail: refugees@iswi.org

Inhaltliche Rückfragen an die Trainerin:
Franziska Förster
Telefon: 03641/2229970
E-Mail: sprachnetz@kindersprachbruecke.de

[1] https://www.kindersprachbruecke.de/

Neueröffnung des Schülerfreizeitzentrums

Am Samstag, dem 23.03.2019, feierte das Schülerfreizeitzentrum (SFZ) Ilmenau [1] seine Neueröffnung. Vor zwei Jahren begann der Abriss einer der Baracken. Dort steht nun ein Neubau mit großem Saal für 250 Menschen und tollen Seminarräumen. Das ganze wurde mit einem erfolgreichen Tag der offenen Tür gefeiert.

[Best_Wordpress_Gallery id=“163″ gal_title=“SFZ Eröffnung“]

Das Ilmenauer Flüchtlingsnetzwerk, als Projekt des im SFZ ansässigen jipi gUG [2], zeigte sich mit einem Stand auf dem Gelände. Die Beteiligten freuten sich über zahlreiche tolle Gespräche. Erfahrungen und Erlebnisse konnten zwischen den Besucher*innen, darunter viele Geflüchtete, Haupt- und Ehrenamtliche, ausgetauscht werden. Des weiteren wurde eine kleine Lesung aus dem (post-)migrantischen Gedichtband „Haymatlos“ [3] organisiert. Vortragende war Emilia, eine Mitautorin aus Erfurt. Die Zuhörer*innen folgten gespannt den Gedichten, die sich um Rassismuserfahrungen, Migrations- und Familiengeschichten drehten. Den Abschluss machte eine Fragerunde.

Fotos, Bilder:
Karl-Heinz Kerntopf, https://www.kanakistan.de/haymatlos

Links:
[1] https://sfz.kjr-ik.de
[2] https://jipi.kjr-ik.de
[3] https://www.kanakistan.de/haymatlos

Einladung zur SFZ Neueröffnung mit Tag der offenen Tür am 23.03.

Das neue Schülerfreizeitzentrum ist nun endlich fertig und kann eröffnet werden. Diesen Anlass wollen wir feiern, die Türen öffnen und euch das neue Gebäude zeigen. Außerdem stellen sich die Vereine und Gruppen vor, die im älteren Gebäude und auf dem Gelände des SFZ ansässig sind. Daneben gibt es ein vielfältiges kulturelles und inhaltliches Programm.

Herzliche Einladung zur

Neueröffnung und Tag der Offenen Tür am 23. März 2019

im Schülerfreizeitzentrum Ilmenau (Am Großen Teich 2, 98693 Ilmenau)

14-19.30 Uhr

Neubau – Haus 1 (kulturelles und inhaltliches Programm)

14.00 Uhr Eröffnung – Sparkassensaal

14.15 Uhr Konzert von „Burning rose“ und „Haya Papaya“

(Schülerbands des KBZ Ilmenau) – Sparkassensaal

15.15 Uhr Trommelworkshop mit Thieri Ahodi – Seminarraum 1

16.00 Uhr Zaubershow „Reise durch die Zauberei“

mit Dietmar Kersten – Sparkassensaal

16.30 Uhr Vortrag „Frühlingskräuter – gesundheitlicher Aspekt“

von Andrea Limp – Seminarraum 1

17.30 Uhr Lesung aus dem Gedichtband „Heymatlos“ von Emilia – Seminarraum 1. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem DGB-Bildungswerk Thüringen e. V. statt.

18.15 Uhr Konzert „Vera&Joy“ (Wohnzimmerkultur ) * –  Sparkassensaal

Altbau – Haus 2 (Vorstellung der dort ansässigen Gruppen und Vereine von 14 bis 18 Uhr)

  • Grünes Klassenzimmer
  • Amateurfunk
  • Makerspace – Technikbasteln
  • Modeleisenbahngruppe: Präsentation der großen Eisenbahnanlage

Aktivitäten im Außenbereich von 14 bis 18 Uhr

  • Naju: Vorstellung des Blühstreifens
  • Bienenzüchter Ilmenau e.V. mit Honigverkauf
  • Ilmenauer Teichlandschaft mit Schaubecken
  • Pfadfinder Royal Rangers
  • Hüpfburg
  • Basteln
  • Hennatattoos
  • Kinderschminken
  • Bratwürste, vegan/vegetarisches Essen, Kuchen und Getränke
  • Eisverkauf
  • Lagerfeuer und Stockbrot

* Wohnzimmerkultur Ilmenau und das SFZ pres. Vera&Joy

Beginn: 18:15 | EINTRITT AUF SPENDENBASIS // DONATIONS WELCOME

Claudio Vera Valladares aus Tenerife (kanarische Inseln) und Maria Joy Stork aus Deutschland (Wendland) sind ein deutsch-spanisches Duo; bestehend aus Gitarre & Gesang. Die Bedeutung von Vera ist der Weg der Wahrheit. Joy bedeutet pure Freude im Englischen. Zusammen sind VERA & JOY eine explosive Mischung aus viel Leidenschaft, Soul, Herz & Improvisation – vom Jazzfusion über Blues und Rock-Fusion bis zu Latin.

Der Eintritt ist frei. Ihr könnt entscheiden, was euch Kultur wert ist – nach dem Konzert geht ein Hut herum. Da Vera&Joy sich von den Spenden finanzieren und ohne sie keine Konzerte stattfinden können, wären wir über eine Spende von 5€ sehr dankbar!

Ihr seid alle herzlich eingeladen vorbei zu kommen und auch Familie, Freunde und Bekannte mitzubringen!