Sprache

Übersetzung und kommunikation

Um Geflüchtete bei der Kommunikation zu unterstützen, hat das Netzwerk eine Gruppe von zahlreichen ehrenamtlichen Übersetzer*innen: viele davon sind internationale Studierende der Technischen Universität Ilmenau. Egal ob bei der Kommunikation während der Beratung im Begegnugszentrum, bei Arztbesuchen oder Behördengängen: Wann immer möglich und nötig, dolmetschen sie für die Neuankömmlinge aus ihren Heimatsprachen Arabisch, Persisch, Paschtu, Serbisch, Albanisch oder Mazedonisch ins Deutsche und umgekehrt und tragen so zum besseren Verständnis bei. Darüber hinaus übersetzen sie nach Bedarf Dokumente wie Flyer oder Informationsbroschüren aus dem Deutschen in die jeweiligen Muttersprachen.

Durch unsere ehrenamtlichen Übersetzer*innen konnten wir im März 2020 gemeinsam mit dem ISWI e. V. ein mehrsprachiges Corona-Informationsportal für Neuigkeiten aus Ilmenau, dem Ilm-Kreis und Thüringen in 13 verschiedenen Sprachen einrichten. Es wird regelmäßig aktualisiert. Die Seite findet ihr hier: https://iswi.org/corona-virus/

SprachenTreffs

Um den Flüchtlingsfamilien das Einleben in Ilmenau zu erleichtern, organisieren die Mitglieder des Netzwerks verschiede Sprach- und Konversationsangebote.

Momentan findet jeden Montag von 17 Uhr bis 18:30 Uhr unser Online-Sprachentreff  auf der Plattform mumble statt. Das Ziel ist es, gemeinsam spielend Deutsch zu lernen und über aktuelle Themen reden. Dabei sind alle Themen möglich, von deutschen Sprichwörtern über Grammatik bis zu Filmen.

Zusätzlich gibt es seit kurzem einen Spanisch-SpinOff unseres regulären Sprachentreffs.  Der Spanisch-Sprachentreff (ebenfalls online auf mumble) findet jeden Dienstag von 17.-18.30 Uhr statt. Alle, die Interesse an der spanischen Sprachen haben oder bereits Spanisch sprechen können bzw. gar Muttersprachler*innen sind, können gerne vorbeischauen.

Bei Fragen und Interesse an unseren Sprachentreffs könnt ihr euch gerne an refugees@iswi.org wenden.

Frauensprachcafé

Seit Mai 2016 gab es einmal wöchentlich am Freitag Nachmittag ein Frauensprachcafé, bei dem Frauen mit und ohne Migrationshintergrund in lockerer Runde bei Kaffee, Tee und Kuchen miteinander ins Gespräch kommen, sich austauschen und so ihre verschiedenen Sprachkenntnisse anwenden können. Für dieses sehr erfolgreiche Format erhielten wir im März 2020 sogar den Frauenpreis (3. Platz) der Thüringer Landtagsfraktion der Linken.

Aktuell ist das Frauensprachcafé aufgrund der Ausbreitung von Covid-19 leider ausgesetzt. Wir sind aber dabei, neue Wege zu finden und hoffen unser Café bald weiterführen zu können.

Nachhilfe

Zudem bieten wir ein Nachhilfe-Angebot für Kinder, Jugendliche und bei Bedarf auch für Erwachsene an. Die Ehrenamtlichen helfen den Kindern und Jugendlichen bei ihren Schulaufgaben in den verschiedenen Fächern. Erwachsene werden beim Erlernen der deutschen Sprache oder beim Lernen für die Führerscheinprüfung unterstützt. Für die Nachhilfe können die Räumlichkeiten des Begegnungszentrums genutzt werden.

Wenn ihr Interesse habt, in diesem Bereich aktiv zu werden und Nachhilfe zu geben, dann wendet euch gerne an refugees@iswi.org