Neuigkeiten vom Netzwerk

Empfohlen

Hinweise und Unterstützungsmöglichkeiten für Menschen aus der Ukraine (Stand: 15.03.)

Wir haben für euch im Folgenden einen Überblick mit Hinweisen, Zuständigkeiten und Unterstützungsmöglichkeiten im Bezug auf der aktuellen Flüchtlingsbewegungen aufgrund des russischen Krieges in der Ukraine erfasst. Mehr Infos und Links findet ihr unter jedem Punkt!

Unsere Präsentation vom Infotreffen am 10.03. findet ihr hier.

  1. Allgemeine Informationen für Helfer|innen und ankommende Geflüchtete 
    1. Allgemeine Informationen im Rahmen der Flüchtlingsaufnahme und -unterstützung und Ansprechpartner|innen sowie Hilfsmöglichkeiten in Thüringen findet ihr auf: www.fluechtlingsrat-thr.de
    2. Infoportal des Ilm-Kreises: https://www.ilm-kreis.de/ukraine
    3. Stadt Ilmenau: https://www.ilmenau.de/de/buergerservice/aktuelles/hilfe-fuer-die-ukraine/
    4. MDR hat ein Info-Portal für Flüchtlinge aus der Ukraine. Das findet ihr hier.
    5. Wohnung, Sicherung des Lebensunterhalts, Krankenversicherung für Geflüchtete aus der Ukraine

      • zuständig: Sozialamt des Ilm-Kreises
      • Ilmenau: Herr Ghafari 03628 / 738342, M.ghafari@ilm-kreis.de
      • Arnstadt: Frau Leuthardt/Frau Höhlein, 03628 / 738343 und 03628 / 738348, M.leuthardt@ilm-kreis.de L.hoehlein@ilm-kreis.de
      • Stadtilm, Großbreitenbach, Marlishausen,
        Frankenhain, Gehren, Ichtershausen, Plaue: Herr Herzer, 03628 / 738345, M.herzer@ilm-kreis.de
      • Bei Problemen ist Unterstützung durch Beratungs- und Begleitungsteam vom Flüchtlingsnetzwerk möglich (Kontakt: via E-Mail an refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org).
      • Geflüchtete bekommen über den Ilm-Kreis entsprechende Leistungen. Das gilt für folgende Menschen:
        1. ukrainische Staatsangehörige mit ihren Familienangehörigen
        2. nicht-ukrainische Staatsangehörige und staatenlose Personen mit einem internationalen oder nationalen Schutzstatus in der Ukraine mit ihren Familienangehörigen (bspw. Geflüchtete aus anderen Konflikten, die in der Ukraine aufgenommen wurden)
        3. nicht-ukrainische Staatsangehörige und staatenlose Personen mit Daueraufenthaltsrecht in der Ukraine, die nicht in ihr Heimatland zurückehren können
    6. Wohnungsangebote
      • Bitte bei Frau Tippel vom Landratsamt melden: Telefon: 03628 738-103, E-Mail: m.tippel@ilm-kreis.de
      • wird verwaltet vom Sozialamt des Ilm-Kreises -> Das Sozialamt kommt auf die Anbietenden zu und klärt alles mit ihnen ab.
      • Kurzzeitunterkünfte (wenige Tage für den Notfall) bitte über dieses Formular auch an uns melden.
      • der Mieter|innenbund beantwortet häufig gefragte Fragen zur Unterbringung von Geflüchteten in der eigenen Wohnung.
    7. Anonymer Krankenschein
      • in akuten medizinischen Situation für den Gang zum Arzt, wenn noch keine Krankenversicherung vorhanden ist
      • Ausgabe nach Terminvereinbarung über refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org
    8. Informationen für Geflüchtete aus der Ukraine
  2. Beratung und Unterstützung
    1. Sozialamt des Ilm-Kreises (Kontakt siehe Abschnitt zu Allgemeinen Informationen; 3)
    2. Beratungsteam des Flüchtlingsnetzwerks Ilmenau: Kontakt und Terminvereinbarung:  refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org
    3. Fragen und Antworten zur Einreise aus der Ukraine sowie weitere rechtliche Fragen könnt ihr auf der Seite des Bundesministeriums des Innern und für Heimat finden.
    4. AGATHE Beraterinnen und Berater
      https://www.agathe-thueringen.de/mein-ansprechpartner
    5.  Dialog-Angebote
      • Das Ilmenau Dialogue Center (IDC) beim ISWI e.V. bietet für alle Interessierten Dialog-Angebote an und sucht nach Mitstreiter|innen.
      • Mehr Information und Anmeldung hier.
      • Kontakt: dialogue@iswi.org
    6. Jugendmigrationsdienst Ilm-Kreis für jugendliche und junge Erwachsene (JMD)
      AWO Landesverband Thüringen e.V.
      Lindenallee 4, Wohnung Nr. 5, 99310 Arnstadt
      0162 133 4514
      jmd.arnstadt@awo-thueringen.de
    7. Migrationsberatung für Erwachsene Zuwanderer (MBE) des Ilm-Kreises vom L’amitié e.V.
      Bahnhof 1a, 99310 Arnstadt
      03628 661 2620
      mbe-ik@gmx.de
    8. Psychosoziale Beratung über ipso care
      • Beratung bei psychosozialen Problemen in unterschiedlichen Sprachen (u.a. ukrainisch, russisch)
      • Kontakt / Webseite:https://ipso-care.com/
    9. Spezielle Beratung und Begleitung mit Universitätsbezug zur TU Ilmenau (Studium, Forschung und Lehre)
    10. Herr Dr. Müller (Internist) hat angeboten, das geflüchtete Menschen bei ihm behandelt werden können. Seine Schwester spricht ukrainisch. Am Wochenende kann er Hausbesuche machen. Kontaktdaten:
      Internist Dr. med. Gunter Müller
      Herderstraße 12, 98693 Ilmenau
      Tel: 03677/ 20 24 88
      https://www.dr-gunter-mueller.de/
    11. BEKOM Thüringen – Fachberatungsstelle für Betroffene von Menschenhandel
      Die Kontaktdaten findet ihr hier.
    12. Informationen des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) findet ihr hier.  
    13. Die Telekom bietet kostenlose SIM-Karten zum Telefonieren für Geflüchtete aus der Ukraine. Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Telekom .
    14. Der Thüringer Volkshochschulverband hat unter
      03641 / 53 42 32 2 oder 03641 / 53 42 32 4
      Montag bis Donnerstag 13:00 bis 15:00 Uhr
      eine Hotline auf Deutsch/Russisch/Ukrainisch für Geflüchtete aus der Ukraine für Fragen zu Sprachkursen und dessen Zugang in Thüringen geschaltet.
  3. Selbst aktiv werden (z. B. Spenden, Begleitung, Patenprojekt)
    1. Koordinator|innen gesucht

      Wir suchen Koordinator|innen (Organisation und administrative Aufgaben) für folgende Projekte, die wir gern aufbauen würden:

      • Buddy-Programm für ankommende Geflüchtete (Organisation und Administration eines Programms zur Begleitung bei Behördenbesuchen
      • Solidaritäts- und Willkommenscafés (Organisation von Café-Runden zum Kennenlernen, Unterhalten und mit niederschwelligen Beratungsangeboten)

      Wenn ihr uns unterstützen wollt, schickt bitte eine E-Mail an refugees@iswi.org oder fluechtlinge@iswi.org mit dem Betreff “Buddy-Programm” oder “Solidaritätscafé”.

    2. Helfer|innenpools (Transport, Sprachenpool, Begleitung und Beratung, Buddy-Programm)

      Wir bauen aktuell Helfer|innenpools in den genannten Bereichen auf. Wenn ihr euch persönlich engagieren wollt, könnt ihr euch mit diesem Formular registrieren:hier

    3. Sachspendensammlung der freiwilligen Feuerwehr
      Die freiwillige Feuerwehr im Ilm-Kreis sammelt Spenden im Ilm-Kreis. Mehr Informationen:www.feuerwehr-ilmkreis.de
    4.  Sachspendensammlung über Büros der Grünen und Linken in Kooperation mit dem Ukrainische Landsleute e.V.

       

      • Kontakt und aktuelle Informationen:

      www.facebook.com/zinxxilmenau/
      https://madeleine-henfling.de

    5. Tausch- und Verschenkmarkt im Ilm-Kreis
      Hier können alle Bürgerinnen und Bürger des Ilm-Kreises sowie andere interessierte Nutzer kostenlos und ganz einfach Dinge verschenken, suchen und tauschen.

Rückblick auf unser Begegnungsfest 2022

Am Samstag, den 16. Juli, hat unser buntes Begegnungsfest stattgefunden und viele von euch und den Geflüchteten sind im Schülerfreizeitzentrum vorbeigekommen und haben das abwechslungsreiche Programm genossen; vom Salsa-Workshop und Musik-Jamsession bis hin zu Yoga.

Foto von @horein099
Foto vom @Nader_el3offy
Foto von @horein099

Für unsere kleinen Gäste gab es verschiedenen Kunstworkshops sowie ein Kinderprogramm mit Hüpfburg, Kinderschminken sowie Hennamalerei. Unser Mitbringbuffet erfreute sich bei allen großer Beliebtheit.

Fotos vom @Nader_el3offy

Neben dem House of ressources und dem Flüchtlingsnetzwerk war auch der Ausbildungs- und Friedenshaus Ilmenau e.V. vor Ort und hat die Sprachzertifikate an den Teilnehmenden am Onlineprojekt des Thüringer Landesprogramm MIK verteilt, wofür migrantische Familien aus ganz Thüringen nach Ilmenau kamen.

Foto vom @Nader_el3offy

An dieser Stelle danken wir noch einmal ganz herzlich allen Menschen, die sich bei der Organisation des Begegnungsfests ehrenamtlich engagiert haben und natürlich auch bei allen Gästen.

Stellenangebot

Ob Absolvent*in oder Student*in. Die jipi gUG  bietet bis zum 31.12.2022 befristete Stellen für Koordination (20h/Woche) sowie für studentische Mitarbeit (38h/Monat) im Projekt wo:ilmenau zur Unterstützung von Geflüchteten und Migrant*innen.

 Bewerbungsfrist ist der 26.07.2022
Für mehrere Infos bitte die folgenden Dateien beachten!

Hilfsprojekt für Geflüchtete- Tubman Network

Liebe Unterstützer*innen,
das Tubman Network ist ein Hilfsprojekt für geflüchtete Menschen, die Rassismuserfahrungen im Zuge der Flucht/Evakuierung aus der Ukraine erfahren haben. Sie haben sehr viel Zeit und sehr viel privates Geld (mehrere tausend Euro) investiert und würden sich über finanzielle Unterstützung freuen.

Informationen zum Spenden: https://gofund.me/2ac05f02

Kontakt, wenn ihr mithelfen möchtet: help@tubman.network

Dear supporters,
Tubman Network is a support project for refugees who have experienced racism in the course of their flight/evacuation from Ukraine. The organizers have invested a lot of time and private money (several thousand Euros) and would appreciate financial support.

Information on how to donate: https://gofund.me/2ac05f02

Contact if you would like to help: help@tubman.network

Solidaritätscafé

🇩🇪

am Freitag findet von 15 bis 17 Uhr im bc-Café (Max-Planck-Ring 16, 98693 Ilmenau) unser erstes Solidaritätscafé statt und wir laden euch herzlich ein vorbeizuschauen. Ab 16 Uhr gibt es auch eine Kinderbetreuung. Es gilt die 3G-Regel (Genesen, Geimpft oder Getestet im Testzentrum).

Das Café soll ein Ort der Begegnung und der Information, aber auch des Kennenlernens sein. Es ist eine Anlaufstelle sowohl für Geflüchtete und Menschen, die Unterstützung brauchen, als auch Helfer:innen, die wissen wollen, wo Hilfe benötigt wird, ihr eigenes Projekt entwickeln oder sich informieren wollen. Aber auch, wenn ihr einfach einen Tee oder Kaffee trinken und Menschen kennenlernen wollt, seid ihr herzlich willkommen.
Wir bedanken uns für die Unterstützung des bc-Cafés und dem House of Ressorces Thüringen.

How to get your friends into coffee. – Recette Magazine
🇺🇸

We cordially invite you to join us in our first Solidarity Café. It will take place on Friday from 3 pm to 5 pm at bc-Café (Max-Planck-Ring 16, 98693 Ilmenau). From 4 pm there will also be childcare. The 3G-rules apply (vaccinated, recovered or tested in a test center).

The café is meant to be a place for meeting and information, but also for getting to know each other. It is a contact point for refugees and people who need support, as well as for helpers who want to know where help is needed, develop their own project or get information. But also if you just want to have a cup of tea or coffee and meet people, you are welcome.
We would like to thank the bc-Café and the House of Ressorces Thüringen for their support.