Freizeit

Vermittlung in Vereine

Auch im Bereich der Freizeitgestaltung ist das Ilmenauer Flüchtlingsnetzwerk aktiv. So vermittelt das Netzwerk Geflüchtete in bestehende Freizeitangebote, wie beispielsweise Fußballvereine oder zum Eiskunstlauf-Training. Dafür unterhält das Netzwerk Kontakte zu Ilmenauer Sportvereinen und anderen Freizeitinitiativen, klärt die Voraussetzungen für die Mitgliedschaft und unterstützt die Flüchtlinge bei der Eingewöhnung.

Projekte & Veranstaltungen

Denn wir sind überzeugt: Begegnung ist der Schlüssel zum Verstehen. Und gemeinsame Aktivitäten sind für alle Beteiligten eine große Bereicherung. Deshalb baut das Netzwerk in Kooperation mit anderen Organisationen und Vereinen auch eigene Angebote auf, wo dies notwendig und sinnvoll ist, und organisiert ganzjährig Projekte und Veranstaltungen, die sich sowohl an die Geflüchteten als auch an die einheimische Ilmenauer Bevölkerung richten.

Nachfolgend eine Übersicht einiger Projekte und Veranstaltungen im Jahr 2018:

  • 18. Januar 2018: Themenabend „Fluchtgrund Afghanistan“
  • 27. Januar 2018: Neujahrsfest
  • 13. Februar 2018: Faschingsfest mit Kinderschminken, Basteln, bunten Kostümen und Musik
  • 25. März 2018: Spieletreff
  • Februar & März 2018: Intensiv-Schwimmkurs für Geflüchtete
  • 26. April 2018: Themenabend „Marokko“
  • April bis Juli 2018: Yoga-Kurs für geflüchtete Frauen
  • 06. September 2018: Teilnahme am Integrationssportfest des Ilm-Kreises in Arnstadt
  • 18. Oktober 2018: Filmabend zum Themenfeld„Migration, Flucht und Asyl“
  • 19. Oktober 2018: Herbstbrunch und „Familiensprachcafé im Herbst“
  • 23. Oktober 2018: Themenabend „Eritrea – ein unbekanntes Land“
  • 13. Dezember 2018: Internationale Disco unter dem Motto „Beats welcome 4.0 – bring your own music“
  • 21. Dezember 2018: Kinder-Weihnachtsüberraschungsfilm