Frauensprachcafé erhält Preis der Thüringer Landtagsfraktion der Linken

Am 11.3.2020 wurde im Rathaus Erfurt zum 10. Mal der Frauenpreis der Thüringer Landtagsfraktion der Linken vergeben. Mit dem Frauenpreis werden anlässlich des Frauentages am 8. März herausragende Leistungen von Frauen in Gesellschaft und Politik gewürdigt. Das Frauensprachcafé des Flüchtlingsnetzwerkes Ilmenau erhielt den 3. Preis! Wir freuen uns sehr und bedanken uns ganz herzlich für die Ehrung! Eine kleine Delegation, bestehend aus Ehrenamtlichen und Teilnehmenden, fuhr nach Erfurt und nahm den Preis stellvertretend entgegen. Ein großer Dank geht alle Engagierten, die unser Frauensprachcafé schon so lange begleiten, sowie an alle Teilnehmenden der letzten Jahre!

Wir alle wissen: Kenntnisse in der Sprache des Aufnahmelandes sind unerlässlich für die Integration von Zugewanderten. Deutschkenntnisse bilden somit einen zentralen Aspekt und können als ein Maßstab der Integration von Migrant*innen in die Aufnahmegesellschaft betrachtet werden. Das stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen, bietet aber auch enorme Chancen. Diesen und weiteren Herausforderungen stellt sich auch das Frauen-Sprachcafé in Ilmenau. […] Anliegen dieses unkonventionellen Sprachangebotes ist es, vor allem Frauen, die keine Möglichkeit haben an einem offiziellen Sprachkurs teilzunehmen […], eine Chance zu bieten, elementare Deutschkenntnisse in lockerer Atmosphäre zu erwerben.

Laudatio von Anke Hofman-Domke (Erfurts Bürgermeisterin und Sozialbeigeordnete)

Die vollständige Laudatio findet ihr hier.

Hier findet ihr ein paar Eindrücke der Veranstaltung:

Vortrag: “Es passiert ja nichts…?” Einfache Informationen zum Thema Jugendstrafe

Die Referentin und Juristin Constanze Graf vom Flüchtlingsrat Thüringen e.V. ging in ihrem interessanten Vortrag, der am 24.2. im Schülerfreizeitzentrum stattfand, unter anderem auf folgende Fragen ein:

Wie können Jugendliche und Heranwachsende bestraft werden? Wer ist bei einer Strafe alles beteiligt? Wie lange kann es dauern, bis die Strafe folgt? Kann es Konsequenzen für den Aufenthalt in Deutschland geben?

Diese Fragen beschäftigen Familienangehörige, Opfer, Täter und auch die Unterstützer*innen in der Jugendhilfe/ Jugendsozialarbeit. Dazu hat die Deutsche Vereinigung für Jugendgerichte und Jugendgerichtshilfen e.V. (DVJJ, Landesgruppe Thüringen) 2016 ein Informationsangebot „Fit für den Rechtsstaat“ erarbeitet. Die Inhalte wurden in mehrere Sprachen übersetzt und geben niedrigschwellige Antworten zu den genannten Kernfragen. Das mehrsprachige Infomaterial wird für die weitere Arbeit unter folgendem Link zur Verfügung gestellt.

http://thueringen.dvjj.de/downloads/   (steht nur noch kurz zur Verfügung, am besten gleich runterladen)

Rund 20 Menschen kamen zum Vortrag. Die Zielgruppe waren MultiplikatorenInnen und Jugendliche.

Organisiert wurde die Veranstaltung von jipi gUG und dem Projekt CoRa (DGB-Bildungswerk Thüringen e.V. und Flüchtlingsrat Thüringen e.V.

Masleniza / Russisches Frühlingsfest

===== English version below =====
Zusammen mit russischen Studierenden auf dem Campus der TU Ilmenau und dem ISWI e.V. laden wir ganz herzlich am nächsten Sonntag, den 1. März zu einer kleinen Masleniza-Feier ein. Von 14 bis 18 Uhr findet das russische Frühlingsfest im Ernst-Abbe-Zentrum auf dem Campus der TU Ilmenau (Ehrenbergstraße 29, 98693 Ilmenau) statt. Euch erwartet ein buntes Programm mit Präsentationen und Spielen sowie die traditionellen Blini (russ. Eierkuchen) und Tee. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Mit Masleniza wird traditionell in Russland und umliegenden Ländern der Abschied vom Winter und die Ankunft des Frühlings gefeiert. Wer gern bei den Vorbereitungen noch mithelfen möchte, kann sich gern bei uns unter refugees@iswi.org melden.

===== English version =====
Russian students on the campus of TU Ilmenau, the ISWI e.V. and the project bigi of jipi gUG cordially invite everybody interested to the Masleniza celebration on Sunday, March 1st. The Russian spring festival will take place from 2 to 6 pm in the Ernst-Abbe-Center on  the campus of the TU Ilmenau (Ehrenbergstraße 29, 98693 Ilmenau). You can expect a rich programme with presentations and games as well as the traditional blini (Russian pancakes) and tea. Admission is free of charge, donations are welcome. Masleniza is a traditional celebration in Russia and neighboring countries to say goodbye to winter and celebrate the arrival of spring.

Schließung des Möbellagers

Im Oktober 2015 fanden wir in der Herderstraße einen großen Kellerraum. Ab diesen Zeitpunkt konnten wir im größerem Maß Möbelspenden entgegennehmen und wieder verteilen. Dank zahlreicher Spenden freuten sich viele Menschen über Möbel und damit eine Erstausstattung ihrer Wohnung. Viel benötigte Gegenstände waren Esstische + Stühle, Couch, Küchen inkl. Geräte wie Kühlschränke und Herd/Ofen. Des Weiteren wurden Betten inkl. Matratzen und Waschmaschinen viel nachgefragt. Viele Neu-Ilmenauer*innen haben Dank der Spenden und des Möbellagers keine leeren Wohnungen.

„Schließung des Möbellagers“ weiterlesen